top of page
  • reittherapieseelen

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd bei Down- Syndrom

Das Down-Syndrom ist ein Syndrom, bei dem durch eine Genmutation das gesamte 21. Chromosom oder Teile davon dreifach vorliegen. Deshalb lautet eine weitere Bezeichnung Trisomie 21. Kinder und Jugendliche mit Down- Syndrom sind meistens kognitiv beeinträchtig. Ihre Entwicklung geht langsamer, aber kontinuierlich voran.


Ein Kind mit Down-Syndrom ist genau so einzigartig und individuell wie alle Kinder. Ihr Temperament, Aussehen, kognitiven Fähigkeiten können jeweils zum Krankheitsbild variieren und ausgeprägt sein.

Motorische Fähigkeiten und Kompetenzen verbessern

Oft ist der Muskeltonus und der Bewegungsapparat beeinträchtigt. Durch die dreidimensionale Schwingung des Pferdes kann die Muskulatur, der Rumpf und die Grobmotorik sowie Feinmotorik auf eine angenehme Weise gestärkt und gefördert werden. Außerdem wird das Gleichgewicht sowie die Körperhaltung und Stützfunktionen gekräftigt.


Soziale, wichtige Aspekte der Reittherapie bei Down-Syndrom

Das Kind / der Jugendliche baut Selbstbewusstsein auf. Durch die Nähe zum Pferd verspüren Sie Wärme und Aufmerksamkeit ohne das Sie bemitleidet werden oder anders behandelt werden als "normale" Kinder und Jugendliche. Das Pferd nimmt Sie so an wie Sie sind und macht keine Unterschiede durchs Aussehen oder körperliche und geistige Beeinträchtigungen. Eine Freundschaft zum Pferd, gibt dem Kind/ Jugendlichen, Selbstvertrauen und Anerkennung.


Pferdepflege gehört zum festen Bestandteil der Therapiestunde bei Down-Syndrom. Drum beinhaltet eine Einheit mindestens 60 Minuten bei diesem Krankheitsbild. Es ist wichtig eine Beziehung zum Pferd aufzubauen, den Körper des Pferde kennenzulernen, die Atmung des Pferdes wahrzunehmen, das warme , weiche Fell zu spüren und viele weitere sinnliche Wahrnehmungen und Erfahrungen, die wichtig für die Entwicklung kennenzulernen und zu sammeln.


Gefördert werden

  • Freude am Leben teilzunehmen

  • Selbstbewusstsein

  • Kognitive Fähigkeiten

  • Motorische Fähigkeiten

  • Beziehungsaufbau

  • Wahrnehmung

  • Selbstvertrauen

  • Vertrauen anderen gegenüber

  • Entspannung des Bewegungsapparats

  • Zugehörigkeit

  • Spaß am Hobby



28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page